Home
images/wacken-open-air-2022-official-artwork.jpg

Während sich Erik Grönwall auf seine Leukämie-Genesung konzentrieren will, spielen Skid Row ihre nächsten Konzerte mit Lzzy Hale am Mikrofon.

Neuigkeiten aus dem Hause Skid Row: Knapp anderthalb Jahre nach dem Release von THE GANG’S ALL HERE (2022) stehen die Amerikaner ohne Sänger da. Frontmann Erik Grönwall ist nicht länger Teil der Gruppe.

Obwohl keine Streitigkeiten zu der Trennung geführt haben, hat der Line-up-Wechsel keinen schönen Grund. Grönwall entschied sich dazu, Skid Row zu verlassen, um sich auf seine Gesundheit zu konzentrieren. Der schwedischen Sänger erkrankte vor einigen Jahren an Krebs. Er erhielt die Diagnose Akute Lymphatische Leukämie im Frühjahr 2021 – also noch vor seinem Einstieg bei Skid Row. Jetzt ist er auf dem Weg der vollständigen Besserung. „Ich habe die Chance, mit dieser unglaublichen Band zu spielen, sechs Monate nach meiner Leukämie-Behandlung erhalten“, so Grönwall. „Einen Monat später war ich auf einer Welttournee mit Skid Row. Wow! Das war ein wahrgewordener Traum. Allerdings war es eine Herausforderung, die Welt zu bereisen, während man ein geschädigtes Immunsystem hat, was bei mir durch meine Knochenmarktransplantation kommt.“

Erik Grönwall: Gesundheit steht an erster Stelle
In den Sozialen Medien gab er an: „Meine Behandlung gegen die Leukämie hat mir eine Superkraft namens Perspektive gegeben. Ich habe entschieden, diese Perspektive zu nutzen und ein paar Werte aufzuschreiben, nach denen ich für den Rest meines Lebens leben will. Ganz oben steht: ‚Die Gesundheit geht vor.‘“ Diesen persönlichen Grundsatz sah er in seinem Leben mit Skid Row verletzt. Ebenso würden sich seine regelmäßigen Arztbesuche in Schweden nur schwer mit seinem Terminplan mit der Band vereinbaren lassen.

Weiter fand er positive Worte für die Band, stellte jedoch klar: „Ich respektiere und verstehe, dass Skid Row eine Tourband sind, aber ich kann meine Gesundheit nicht priorisieren, wenn ich Teil der Band bin. Daher habe ich entschieden, dass es besser für mich ist, beiseitezutreten. Ich liebe Skid Row, ich habe nichts als Respekt für die anderen in der Band übrig, aber ich liebe und respektiere meine Gesundheit mehr.“
Grönwall gab an, täglich gesünder zu werden, jedoch in Absprache mit seinem Arzt entschieden habe, sich mehr Zeit zur Genesung zu nehmen. „Ich bin wohlgemerkt NICHT krank“, schloss er, „und es hat auch nichts damit zu tun, dass ich nicht touren will. Ich liebe es, unterwegs zu sein. Natürlich haben wir versucht, die richtige Balance zu finden, aber am Ende habe ich gemerkt, dass es für mich besser ist, kürzerzutreten.“

Grönwall sang ab März 2022 für die Hard Rock-Truppe, ist demnach auch nur auf dem aktuellen Album – der ersten Veröffentlichung der Band nach sechzehn Jahren – zu hören. Nachdem er sich auf seine Genesung konzentriert habe, gab er an, wieder eigene Musik schreiben zu wollen. Darüber hinaus stelle er gerade seine Biografie fertig.

Jetzt online

11 Nutzer
24 Gäste

Login