Home
images/9J1A9968.jpg

Eine Woche nach seiner Dreifach-Bypass-Operation am Herzen darf der Saxon-Sänger das Krankenhaus schon wieder nach Hause.

Alles ist gut gelaufen bei der Herzoperation des 68-jährigen Saxon-Frontmanns Biff Byford. Am Montag, den 23.9.2019, musste eine Notoperation am Herzen des Sängers durchgeführt werden. Eine Dreigefäßerkrankung war aufgetreten, was die sofortige Behandlung unumgehbar machte.
Am Samstag postete Byford ein Brot und bedankte sich für die Unterstützung seiner Fans, Freunde und natürlich auch dem Krankenhauspersonal.

Gestern schließlich ließ er seine Füße fröhlich tanzen, als ihm offenbart wurde, er könne nach Hause zurück, um sich dort in aller Ruhe auszukurieren – was natürlich noch ein langer Weg ist. Aber er freut sich, zum 35. Hochzeitstag am 30.9. bei seiner Frau und Familie sein zu können! Herzlichen Glückwunsch und gute Besserung, Biff!

[Meldung vom 23.09.2019] Die Metal-Veteranen von Saxon hatten Ende letzter Woche eine dringende Mitteilung zu machen (Facebook-Post siehe unten). So haben Ärzte bei Sänger Biff Byford ein Herzleiden festgestellt. Der 68-Jährige muss sich daher zeitnah einer Operation unterziehen. Erholungszeit und Reha-Maßnahmen werden sich bis 2020 hinziehen, weshalb das Quintett sämtliche Shows in 2019 entweder absagen oder neu ansetzen muss .

„Natürlich weiß jeder mittlerweile, dass wir ein paar unserer Konzerte neu ansetzen müssen“, erklärt Byford in einem ausführlichen Video-Statement (siehe unten). „Denn ich brauche eine Operation an meinem Herzen. Die soll nächste Woche stattfinden. […] Ich kann leider nicht mehr dazu sagen, außer: Entschuldigung dafür, dass ich all die Enttäuschung für die Leute verursache, die planen, uns zu sehen. Ich weiß, dass Leute von der ganzen Welt heranfliegen, um die Show zu sehen. Aber es gibt nichts, was ich tun kann.
Daumen drücken!
Daher müsst ihr mir wohl viel Glück wünschen, ein paar gute Schwingungen schicken und die Daumen gedrückt halten. Behaltet eure Tickets. Die Konzerte werden neu terminiert, sobald wir es hinkriegen. Ich melde mich wieder mit einem Video und lasse euch wissen, was bei mir nach der OP und mit der Genesung passiert. Wir müssen da positiv drauf schauen, und ich werde so stark wie zuvor zurückkehren – hoffentlich. Okay, bis später!“

Folgende Saxon-Shows sind von der Operation betroffen:
26.09. Stockholm – Grona Lund
05.10. Eindhoven – Oktober Metal Fest
18.10. Glasgow – Braehead Arena
19.10. London – Eventim Apollo
20.10. Manchester – O2 Apollo
26.10. Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle
01.12. Mexico City – Forcefest
06.12. Bogota – Knot Fest

Für den Gig in London steht mit dem 28. März 2020 bereits ein neues Datum. Nach Manchester geht es für Saxon dann einen Tag später. Die Shows in Glasgow sowie Düsseldorf sollen sobald wie möglich neu angesetzt, für Stockholm peilen die Briten den Sommer 2020 an. Die Festival-Auftritte in den Niederlanden, Mexico und Kolumbien entfallen leider komplett.