Home
images/9J1A9968.jpg

Slayer wollen zum finalen Abschied ein schickes Päckchen bestehend aus einem Kurzfilm sowie einem kompletten Konzertmitschnitt reichen.

Tom Araya, Kerry King, Gary Holt und Paul Bostaph haben ein dickes Paket für ihre Fans in petto: Mit SLAYER: THE REPENTLESS KILLOGY bringen die abtretenden Thrash-Titanen am 8. November einen Kurzfilm mit dem beiliegenden Live-Mitschnitt LIVE AT THE FORUM IN INGLEWOOD, CA raus. Gefilmt und aufgenommen wurde die Show am 5. August 2017.

Der Film wurde von Regisseur BJ McDonnell geschrieben und gemacht, der bereits bei den drei Videos zu ‘You Against You’, ‘Repentless’ und ‘Pride In Prejiduce’ aus REPENTLESS, dem letzten Album von Slayer, den Hut auf hatte. „Als wir anfingen diese ursprünglichen Videos zu machen, war es unsere Absicht, die Abenteuer von Slayer und der Figur Wyatt auf dem nächsten Album fortzuführen. Doch Slayer haben bekannt gegeben, dass REPENTLESS ihr finales Werk ist. Also schließen diese Geschichte, die Videos und letztlich ein komplettes Live-Konzert am Ende die REPENTLESS-Tour perfekt ab. Das ist das Finale von Slayer. Das ist das Ende der Monster.“

Der Kurzfilm ‘The Repentless Trology’ beginnt mit den drei, bereits kannten Clips, die chronologisch hintereinander in einem Erzählstrang kommen. Darin wird der Held Wyatt vorgestellt, ein ehemaliger Neo-Nazi, der einst in der Gang „The Hand Brotherhood“ aktiv war. Wyatt war zusammen mit seiner schwangeren Freundin Gina untergetaucht, doch die Bruderschaft spürte die beiden auf und schlachtete Gina brutal vor seinen Augen ab. In der fortgeführten Handlung ist Wyatt zwar weiterhin auf der Flucht vor Bruderschaft und Polizei, aber zugleich total auf Vergeltung aus.

Viele der aus den Musikvideos bekannten Schauspieler treten auch in THE REPENTLESS KILLOGY erneut auf, darunter Jason Trost (‘Beats Of Rage’, ‘Hatchet III’) als Wyatt, Danny Trejo (‘Machete’, ‘From Dusk Til Dawn’), Richard Speight (‘Band Of Brothers’, ‘Supernatural’), Derek Mears (‘Agents Of S.H.I.E.L.D.’), Jessica Pimentel (‘Orange Is The New Black’), Tyler Mane (‘X-Men’, ‘Halloween II’), Bill Moseley (‘The Devil’s Rejects’, ‘The Texas Chainsaw Massacre 2’), Caroline Williams (‘The Texas Chainsaw Massacre 2’, ‘Sharknado 4’) sowie Sean Whalen (‘Twister’). Beim nachfolgenden Konzertmitschnitt führe Wayne Isham Regie, der zuvor unter anderem schon für Metallica, die Foo Fighters und Michael Jackson gearbeitet hat.